Seelen-Gespräche, auf spiritueller Ebene, auch für Ihre Tiere


Seelen sind göttlich.

Die Seele inkarniert im Menschen auf dem Planet Erde. Hier möchte sie Erfahrungen sammeln und ihre Aufgabe erfüllen. Diese steht in ihrem Seelenplan. Die Kommunikation mit unserer Seele können wir durch die Gefühle wahrnehmen.

Ich habe selbst viel durch meine Seele erfahren dürfen. Zum Beispiel das sie viele Ebenen oder ich sage auch gern "Räume" beherbergt. All diese "Räume" konnte ich auch fühlen und somit auch bereinigen, zum Beispiel der Raum der Emotionen, der Schmerzen, usw.

Leben wir oft unseren Willen und unsere Macht, und nicht die Seele, erfahren wir im Leben öfters ungute Begegnungen, auch das habe sich selbst erfahren müssen. Und beginnen wir nicht, den Weg der Seele selbst in uns wahrzunehmen, aus welchem Grund auch immer, wird sie mit uns sehr deutlich kommunizieren. Mut braucht es dazu nicht, denn wir fühlen es , was wir tun dürfen und erfahren danach oft Erleichterung, so hatte ich es erfahren.

Mit einer Seele zu kommunizieren ist für mich etwas heiliges. Es ist wunderschön. Sie möchte ihre Aufgabe erfüllen und erfährt durch mich eine Kommunikation, die Liebe ist. Das von ihr kommunizierte gebe ich an Sie bewusst weiter. So können Sie ganz in Ruhe entscheiden, wie Sie Ihren Weg weiter fortführen möchten. Denn sie werden fühlen, was die Kommunikation für Sie heißt und bedeutet. Die Menschen, denen ich so schon hilfreich zur Seite stehen durfte, wussten immer von was ihre Seele sprach und konnten so in Veränderung gehen.


Doch auch für Ihre Tiere, welche ängstlich oder anders auffällig sind, zum Beispiel bei Katzen oder Hunden, ist ein Seelen-Gespräch eine Kommunikationsmöglichkeit, die dem Tier, jedoch auch Ihnen hilfreich sein kann.

Hier gebe ich an Sie die Seelenkommunikation weiter, so dass Sie Ihrem Tier auch hilfreich sein können. Mitunter geht es um Unzufriedenheit zu lang allein zu sein oder verschlossene Wohnungstüren zu  Küche oder Schlafzimmer und und und.

Denn nichts ist wohl schöner, das sich das Tier selbst,  mit Ihnen, jedoch auch in der gemeinsamen Umgebung wohlfühlen darf.